Spray Verfahren

Unsere spezielle Sprüh Technik vermeidet nicht nur das Aufstemmen von Wänden sondern erspart Ihnen auch hohe Kosten gegenüber einer Komplettsanierung.
06188-44910

Grabenlose Rohrsanierung

Sie müssen Rohre sanieren, wollen dafür aber keine Wände aufstemmen?

Unser schonendes Rohrsanierungsverfahren erspart Ihnen nicht nur das aufwendige Aufstemmen von Wänden und Böden sondern erspart Ihnen auch die daraus resultierenden Folgearbeiten.

Dank des innovativen Verfahrens von PolyPipe können wir mittels Einsatz des Sprüh- und Bürstverfahrens, selbst kleinste Abwasserleitungen (DN 50-100) innerhalb Ihres Gebäudes sanieren.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Finden Sie nachfolgend weitere Informationen zum Verfahren oder rufen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen gerne Ihr individuelles Angebot.

 Herrkömmliches Sanierungsverfahren vs Rohr Frei Kanal Schmitt 

Nachteile beim Austauschen Abwasserleitungen

Benutzung der WC- & Küchenabläufe über die Bauzeit nicht möglich (evtl. über mehrere Tage/ Wochen)

Eingeschränkte Nutzung der Wohnungen bis hin zur zeitweisen Übernachtung in Hotel & Pensionen

Öffnen der Wände und Decken

Belastung durch Staub & Dreck über die Bauzeit

Belastungen der Mieter durch Handwerker (wie Trockenbauer, Maurer, Fliesenleger, usw.)

Bauzeiten von 1-2 Wochen

Kosten für Unterbringung wie z.B. Hotel

Mietausfälle

Vorteile beim Verfahren mit Elastoflake

Hohe Wirtschaftlichkeit – Kostenersparnis bis 50%

Kurze Bauzeit

Wenig bis gar kein Schmutz oder Staub

Geringe Belastung der Bewohner

Alles aus einer Hand

Zum großen Teil kann die Sanierung über bestehende Öffnungen oder Sanitärobjekte erfolgen

Wohneinheiten bleiben nutzbar

Das Innovative Materieal Elastoflake

speziell entwickeltes, lösemittelfreies Polyurethan-Harz, das speziell für die Beschichtungstechnik entwickelt wurde und alle Anforderungen einer dauerhaften, zuverlässigen Rohrinnensanierung erfüllt.
Die Abdichtung von schadhaften Rohren erfolgt mit kürzester Reaktionszeit von 3-5 Min. ElastoFlake härtet so schnell aus, dass es während des Einbringens nicht abläuft und eine gleichmäßige Materialdicke von ≥ 3 mm erzielt. Durch die Flexibilität ist das PU-Material auch bei höheren Temperaturen und auch bei Temperaturschwankungen einsetzbar. So wird Schäden durch Wärmeausdehnung und anderen mechanischen Beanspruchungen vorgebeugt. Es schützt darüber hinaus die beschichteten Rohre durch die sehr glatte Oberfläche vor Anhaftungen / Ablagerungen und verbessert die Durchflussleistung.

ElastoFlake eignet sich dank der Umwelt- und Benutzerfreundlichkeit hervorragend für die Sanierung von Abwasserleitungen in Ihrem Haus und wurde nach den gängigen ISO- und Europanormen getestet und zertifiziert und hat die DIBt-Zulassung mit der Nr. Z-42.3- 565.

ElastoFlake enthält kein Styrol oder Karzinogene!

Der Einsatz dieses CE-Zertifizierten Systems ist für praktisch alle gängigen Rohrwerkstoffe geeignet

Kunststoffe im Sanitärbereich (PVC, PE, PP, GFK)
Beton, Faserzement, Steinzeug
Metalle wie Kupfer, Edelstahl und Gusseisen

Unser Innovatives Verfahren mit Erfolgsgarantie

1

Bestandsaufnahmen mittels TV Inspektion. Hier wird der Zustand dokumentiert und das Sanierungskonzept festgelegt.Best

2

Reinigung und Trocknung der Abwasserleitungen als Vorbereitung für die darauffolgende Beschichtung.

3

Aufbringen des 2-Komponenten-Reaktionsharz mittels Sprühoder Bürstentechnik.

4

Dokumentation der erfolgten Sanierungen per erneuter TV Inspektion.

1

Bestandsaufnahmen mittels TV Inspektion. Hier wird der Zustand dokumentiert und das Sanierungskonzept festgelegt.Best

2

Reinigung und Trocknung der Abwasserleitungen als Vorbereitung für die darauffolgende Beschichtung.

3

Aufbringen des 2-Komponenten-Reaktionsharz mittels Sprühoder Bürstentechnik.

4

Dokumentation der erfolgten Sanierungen per erneuter TV Inspektion.

Anwendungsbereiche

Der Hauptanwendungsbereich der Beschichtungstechnik liegt bei Leitungen (DN 50-200) innerhalb von Gebäuden. Sanierung und Reparatur ist somit für folgende Leitungssysteme möglich:

  • Schmutzwasserleitung
  • Fallleitungen
  • Innenliegende Regenfallrohre
  • Dach- und Terrassenabläufe

 

Das bietet unsere Sprühtechnik

 Sanierung von Abwasserleitungen ohne Aufstemmen – Belastung durch Staub und Lärm entfällt

Sanierung erfolgt über bestehende Sanitärobjekte – keine teure & verschmutzungsintensive Freilegung

Keine weiteren Kosten für bpsw. Trockenbauer, Maler, Fliesenleger

Werkstoff-unabhängige Sanierung – meist Kunststoff oder Gusseisen

Punktuelle Schadensbehebung möglich

Sanierung von sehr kleinen Leitungen ab DN 50 möglich

Dauerhaft elastische, glatte Oberfläche – Fließfähigkeit wird verbessert, die Bildung von Ablagerungen wird erschwert

Sehr kurze Trocknungszeit von 3-5 Minuten

Minimale Einschränkungen für Bewohner / Betroffene

 

Sanierung von sehr kleinen Leitungen ab DN 50 möglich

Dauerhaft elastische, glatte Oberfläche – Fließfähigkeit wird verbessert, die Bildung von Ablagerungen wird erschwert

Sehr kurze Trocknungszeit von 3-5 Minuten

Minimale Einschränkungen für Bewohner / Betroffene